Der PH-Wert

Immer wieder lesen wir alle vom sogenannten PH-Wert. Doch was ist das eigentlich genau und was sagt uns der PH-Wert überhaupt?

"pH" ist die Abkürzung für den lateinischen Begriff "potentia hydrogenii" und dient dazu, Säuren und Basen voneinander zu unterscheiden um zu wissen, wie stark oder auch schwach sie sind.


Den PH Wert eines Produktes zu kennen, ist durchaus wichtig, denn es gibt Lösungen, die unserer Haut auch schaden können, da der PH Wert zu hoch oder zu niedrig ist.

Ein gutes Beispiel ist die Naturseife. Meine Naturseifen werden alle schonend kalt gerührt und müssen anschließend noch mind. sechs Wochen reifen. Meist sogar länger, nämlich acht Wochen. In dieser Zeit verdunstet nicht nur überschüssiges Wasser, wodurch das Seifenstück härter wird, es sinkt zudem auch der PH-Wert auf ca. 10. Eine frisch gesiedete Naturseife wäre mit einem PH-Wert von ca. 14 viel zu "scharf" für unsere Haut. In dieser Zeit wird die Seife also auch milder. Umso länger ihr Eure Seife liegen lasst, umso milder wird sie. Zum Beispiel werdet ihr mit einer Seife, die ein Jahr alt ist, wesentlich mehr Freude haben, als mit einer, die erst ein paar Wochen "jung" ist. Die ältere Seife wird den besseren Schaum haben und sie verbraucht sich auch nicht so schnell. Mein Tipp von mir daher: Seife so lange als möglich liegen lassen und vor dem Kauf den Sieder/die Siederin immer fragen, wie alt die Seife denn ist bzw. wie lange sie schon reift.

Doch nun wieder zurück zum eigentlichen Thema, dem PH-Wert.

Der PH-Wert unserer Haut liegt bei ca. 4,1 - 5,8 und ist damit leicht sauer. Man muss aber wissen, dass der PH-Wert der menschlichen Haut auch nicht überall gleich ist. Es ist von Körperregion zu Körperregion unterschiedlich.

Naturseife bringt den PH-Wert der Haut für kurze Zeit aus dem "Gleichgewicht". Er verschiebt sich nach oben - nämlich ins basische. Allerdings kann unsere Haut damit umgehen und der berühmte Säureschutzmantel wird dadurch weder gefährdet noch zerstört. Nach ca. einer Stunde hat sich der PH-Wert unserer Haut wieder eingependelt bei rund 5,5.

Ich lese auch immer wieder von ph-neutralen Produkten. Bei diesen kann ich mich nur wundern, denn das einzige, das als ph-neutral zu bezeichnen ist, ist Wasser mit einem PH-Wert von 7. Die Skala unten zeigt sehr gut an Hand von Beispielen, wie sauer oder basisch die unterschiedlichsten wässrigen Lösungen sind.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Naturseifen unsere Haut schonend reinigen und gleichzeitig auch pflegen, trotz ihres relativ hohen PH-Wertes.

Ich kann jedem nur raten, selbst zu schauen, was mit der eigenen Haut nach der Reinigung mit Seife passiert. Ich denke, ihr werdet positiv überrascht sein, denn Eure Haut wird weniger spannen und im Optimalfall werdet ihr nicht mal mehr eine Creme hinterher brauchen.